Aktuelle Beiträge

  • Tag der offenen Tür

    Tag der offenen Tür

      Am Freitag, den 22.11.2019, von 13:00 bis 17:00 Uhr ist wieder Tag der offenen Tür mit vielen Einblicken in unsere Vollzeit-Bildungsgänge.Wir bieten zahlreiche...
  • CTAs bereit für brenzlige Situationen

    CTAs bereit für brenzlige Situationen

      Chemisch Technische Assistenten Was tun, wenn es wirklich einmal brennt? Dieser Frage ging die NAF-8 des Berufskollegs Senne im Rahmen einer Brandschutzübung nach. In Theorie und...
  • Adobe CC für Schüler*innen vom BK Senne

    Adobe CC für Schüler*innen vom BK Senne

      Wir bieten ab sofort für jeden Schüler des Berufskollegs Senne eine Jahreslizenz für die Software der Firma Adobe (Photoshop, InDesign, Illustrator, Premiere, …) zur privaten...
  • Zum fünften Mal in Folge 1. Platz für das BK Senne

    Zum fünften Mal in Folge 1. Platz für das BK Senne

      GTA Grafik AHR Luca Weiken und Marlena Knöllner, beide Schülerinnen der Klasse GGA6 am BK Senne, haben einen zweiminütigen Film in einem Ausbildungsbetrieb (Geigenbauer) gedreht, in dem die...
  • Was bedeutet Medienkompetenz für mich?

    Was bedeutet Medienkompetenz für mich?

      Um diese und andere Fragen zum Thema Medien und Information zu bearbeiten, trafen sich 70 Schüler*innen aus verschiedenen Bildungsgängen zum ersten Medienkompetenztag am...
  • Abschlussprüfung der Gestalter für visuelles Marketing

    Abschlussprüfung der Gestalter für visuelles Marketing

    Visuelles Marketing Eingerahmt und Sweet dreams waren in diesem Jahr die Themen der Abschlussprüfung der Gestalter für visuelles Marketing. Anfang Juni wurde gehämmert,...
Berufsfachschule Druck (2-jährig)
Was macht man in der Berufsfachschule Druck?
Der Bildungsgang richtet sich an Schüler*innen, die ein Interesse an Druck und Medien haben, eine fachliche Orientierung und berufliche Kenntnisse in diesem breitgefächerten Tätigkeitsfeld erwerben wollen. Interessent*innen müssen den mittleren Schulabschluss (FOR oder Versetzung in die EF am Gymnasium) mitbringen.


Neben dem Kennenlernen von gestalterischen Grundlagen für Print- und Non-Printprodukte stehen Einblicke in die unterschiedlichen Arbeitsprozesse rund um die Produktion von Medien im Fokus dieses Bildungsgangs. Schüler*innen dieses Bildungsgangs machen Erfahrungen aus erster Hand in der Medienproduktion: von den ersten Ideen durch Scribbles, über deren Umsetzung am Computer mit Bild- und Layoutsoftware oder der Programmierung von Webinhalten, bis hin zu den industriellen Druckverfahren und der Druckweiterverarbeitung. Das Selber-Machen wird nicht nur am Computer oder hinter der Kamera groß geschrieben, sondern findet sich auch im Unterricht in den schuleigenen Werkstätten beim Bedrucken von verschiedenen Materialien, dem Binden von Printprodukten oder dem Erstellen von Umverpackungen wieder.

Durch fächerübergreifendes Arbeiten in diversen Projekten führt dieser Bildungsgang Schritt für Schritt zur Studierfähigkeit (FHR, schulischer Teil) oder in eine qualifizierte Berufsausbildung in den beruflichen Tätigkeitsfeldern Mediengestaltung, Medientechnologie Druck/Siebdruck/ Druckverarbeitung oder Packmitteltechnologie.

Welcher Schulabschluss wird erwartet?
Es ist ein mittlerer Bildungsabschluss (Fachoberschulreife) erforderlich.
Was kann man mit dem Abschluss machen?
In Verbindung mit einem einschlägigen (in Druck- oder Medientechnik) sechsmonatigen Praktikum oder einer mindestens zweijährigen abgeschlossenen Berufsausbildung wird die Fachhochschulreife vergeben.
Wir bieten an:
NEU für das Schuljahr 2019/2020: GTA-Fachhochschulreife Orientierungsstufe

(für Grafik- und Objektdesign - eingeschlossen ist hier die Ausrichtung Produktdesign - sowie Medien / Kommunikation)

 
Vollzeitbildungsgänge

(Vollzeit, Ausbildung findet nur in der Schule statt)

 
Duale Ausbildung

(Teilzeit, Ausbildung findet im Betrieb und in der Schule statt)