Berufsfachschule Gestaltung Typ 2
Was macht man in der Berufsfachschule Gestaltung Typ 2?

Nach Erwerb des Hauptschulabschlusses Klasse 10 bieten wir Schülerinnen und Schülern eine berufliche Orientierung und Perspektive im Fachbereich Gestaltung.

Die Qualifizierung in diesem Bildungsgang dauert ein Jahr und ist eine Chance, sich für die Bewerbung um einen Ausbildungsplatz in gestalterischen Berufen, wie z. B. Maler*innen und Lackierer*innen besser vorzubereiten.

Die einjährige Berufsfachschule führt zum Erwerb der Fachoberschulreife (ggf. mit Q-Vermerk) mit beruflichen Kenntnisse im Fachbereich Gestaltung..

Wo arbeitet man?
  • gestalterische Handwerksbetriebe
  • Agenturen
  • Betriebe der Druck- und Medienindustrie

Welcher Schulabschluss wird erwartet?
Es ist ein Hauptschulabschlusses Klasse 10 erforderlich.
Weiterbildung
Anforderungen:
  • Duale Ausbildung
  • Dreijähriger Ausbildung zum Gestaltungstechnischen Assistenten + Fachhochschulreife
  • Fachoberschule Gestaltung / Höhere Berufsfachschule Gestaltung