Gestalt.-techn. Assistent/in

Medien/Kommunikation
Was macht man als Gestalt.-techn. Assistent/in Medien/Kommunikation?
GTAs für Medien und Kommunikation arbeiten in Medienbetrieben und Werbeagenturen mit den Schwerpunkten Multimediaproduktion sowie Digital- und Printproduktion.

Zur weitgespannten beruflichen Tätigkeit gehören die Mitarbeit bei der Planung digitaler, audiovisueller und interaktiver Medienkonzepte und deren Produktion. Dabei geht es um die gestalterische und technische Aufbereitung von Kommunikation und Information. Mit Texten, Bildern und Tönen wird sowohl kreativ-spielerisch als auch streng systematisch gearbeitet.

Das Berufsbild der Gestaltungstechnischen Assistenten ist heute geprägt durch die technologische Entwicklung in der gesamten Medienbranche. Neben den notwendigen Tätigkeiten für die Printproduktion sind Qualifikationen gefordert, die die Entwicklung und Realisation zeitgemäßer Crossmedia-Konzepte ermöglichen.
Wo arbeitet man?
Beschäftigungsbetriebe:
  • Druckereien
  • Werbeagenturen und Verlagen
  • Rundfunk- und Fernsehveranstaltern
  • alle Unternehmen mit einer Krativ-/Marketingabteilung
  • u. v. m.
Welcher Schulabschluss wird erwartet?
Es ist ein mittlerer Bildungsabschluss (Fachoberschulreife) erforderlich.
Worauf kommt es an?
Anforderungen:
  • Spaß am Entwickeln von Gestaltungsentwürfen
  • Kreativität und Sinn für Ästhetik
  • Arbeiten am Computer zur Umsetzung der Entwürfe
Weiterbildungsmöglichkeiten:
  • Duale Ausbildung zum Mediengestalter/in
  • Studium im Bereich Medien/Medienproduktion/o.ä.