Gestaltungstechnische*r Assistent*in
Medien/Kommunikation

Abschluss

Doppelqualifizierung: Staatlich geprüfter Berufsabschluss als Gestaltungstechnische*r Assistent*in (auch GTA genannt) mit dem Schwerpunkt Medien/Kommunikation und Fachhochschulreife

Ausbildungsinhalte

Wir vermitteln ein umfassendes Grundlagenwissen für die Planung digitaler, audiovisueller und interaktiver Medienkonzepte und deren Produktion. Dabei geht es um die gestalterische und technische Aufbereitung von Informationen wie Bilder, Grafiken, Texte, Videomaterial und Audiodaten.

Die Auszubildenden lernen visuelle Botschaften digital unter Anwendung von professioneller Software (Adobe CC) zu gestalten. Anhand praxisnaher Projekte entwickeln sie in verschiedenen Fächern Produkte wie Logos, Flyer, Website sowie Videosequenzen und sind somit ein aktiver Teil des Kreativprozesses.


Berufsbild

Gestaltungstechnische Assistent*innen wirken bei der Konzeption und Gestaltung der unterschiedlichsten Medienprodukte mit. Sie arbeiten in Medienbetrieben und Werbeagenturen mit den Schwerpunkten Multimediaproduktion sowie Digital- und Printproduktion und entwerfen und realisieren auf der Basis von Kundenwünschen kreative Gestaltungsideen.

Das Berufsbild der Gestaltungstechnischen Assistent*innen ist heute geprägt durch die technologische Entwicklung in der gesamten Medienbranche. Es sind Qualifikationen gefordert, die die Entwicklung und Realisation zeitgemäßer Crossmedia-Konzepte (Verknüpfung mehrerer inhaltlich, gestalterisch und redaktionell Kommunikationskanäle wie Print und Web) ermöglichen.



Dauer

3 Jahre mit 8-wöchigem Fachpraktikum in Design- und Medienbetrieben

Zugangsvoraussetzung

Fachoberschulreife (FOR oder FOR-Q) bzw. mittlerer Bildungsabschluss

Perspektiven

  • Berufstätigkeit als Gestaltungstechnische*r Assistent*in
  • Studium an einer Fachhochschule in allen Fachrichtungen

Ansprechpartner

Bereichsleitung Gestaltung – Vollzeitbildungsgänge
Frau Maria Tsachouridou unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anmeldung

Für die Aufnahme in die Bildungsgänge der Gestaltung müssen die Bewerber*innen in einem Aufnahmeverfahren die fachliche Eignung nachweisen.

Informationen zum Aufnahmeverfahren finden Sie hier.